Tag des Handwerks 2020

Tag des Handwerks 2020

Veranstaltung

Tag des Handwerks 2020

Esmee Stadie, Sekretariat
19. September 2020
​Wir lieben Handwerk – und das wird mit dem Tag des Handwerks gefeiert. Zusammen mit weiteren ca. 5,5 Mio Handwerkerinnen und Handwerkern in 130 handwerklichen Berufen.

Seit 10 Jahren ruft der Zentralverband des Deutschen Handwerks den Tag des Handwerks aus und macht mit verschiedenen Aktionen auf seine Mitglieder und die Berufe aufmerksam.

Natürlich feiern auch wir in der Engelhardt Möbelschreinerei. Und das eigentlich jeden Tag. Einfach weil wir lieben, was wir tun.

Mittlerweile sind wir 14 Kolleginnen und Kollegen, davon fünf Auszubildende im ersten und zweiten Lehrjahr. Ausbildung wurde hier schon immer groß geschrieben, denn es gibt doch nichts Schöneres, als die eigene Leidenschaft weiterzugeben. Auch die feiern wir heute, die jungen Menschen, die das Handwerk in Zukunft mitgestalten werden.

Apropos Zukunft: Die hat mittlerweile auch in digitaler Form Einzug in die traditionellen Berufe gehalten. Unsere Tischler meistern täglich die hohen Anforderungen an Material und Technik um hochwertige, langlebige und vor allem schöne Werkstücke zu schaffen. Als moderne Möbelschreinerei bedienen wir uns traditioneller Fertigungstechniken, sowie maschinengestützten Verfahren. Professionelles Handwerk wird ergänzt durch präzise CNC-Technik.

Für spannende Einblicke in unseren Arbeitsalltag folgt uns gern auf Instagram und Facebook. Dort zeigen wir Dir Produktionsschritte der Projekte und vieles mehr. Du kannst auch mit uns feiern, wenn wir wieder ein Wahnsinns-Projekt abgeschlossen haben und unsere Erfolgs-Glocke geläutet wird. Es gibt einfach viel zu berichten aus der Werkstatt. Sei mit dabei und lass Dich von unserer Liebe zu Holz und Handwerk anstecken!

Für Deine Ideen, Anregungen und Projekte stehen wir Dir gern zur Seite. Schreib uns einfach eine Mail, greif zum Telefon oder melde Dich auf einem unserer Social-Media-Kanäle bei uns. Wir freuen uns von Dir zu hören!

PS: wir suchen immer noch Tischlergesellen und -meister, die mit uns das Handwerk rocken wollen! Du fühlst Dich angesprochen? Dann nichts wie los und schreib uns einfach eine Email an: bewerbung@moebelschreinerei-engelhardt.de.

Topas-Verleihung

Topas-Verleihung

Veranstaltungen

Topas-Verleihung

Esmee Stadie, Sekretariat

18. Februar 2020

Weil die Engelhardt Möbelschreinerei für Qualität steht – auch als Arbeitgeber.

Dank der Südniedersachsenstiftung haben wir es jetzt auch schwarz auf weiß: Wir sind Top-Arbeitgeber Südniedersachsen! Am 13.02. war die Verleihung im Holbornschen Haus in Göttingen, nun hängt das Zertifikat am Eingang zur Werkstatt, für jeden sichtbar. Es erinnert an unser Motto, neue Wege zu gehen und nicht stehen zu bleiben.

Doch was bedeutet es, sich durch TOPAS zertifizieren zu lassen?

Allen voran steht der Wunsch des Arbeitgebers, eine solide und nachhaltige Personalführung zu etablieren, beziehungsweise auszubauen. Gemeinsam mit Verantwortlichen der Südniedersachsenstiftung wird der Ist-Zustand ermittelt, auf dessen Grundlage „individuell passgenaue Lösungsansätze rund um die Themen Mitarbeiterbindung und -findung“ entwickelt werden.

TOPAS bietet dazu Workshops und Seminare an, die thematisch und zeitlich verschieden sind, und die jeder Arbeitgeber nach seinen Bedürfnissen frei wählen kann. Zwei Teilnahmen sind für die Zertifizierung jedoch Pflicht. Schließlich müssen die erlernten Inhalte im Unternehmen umgesetzt werden. Dann kann die Zertifizierung zum Top-Arbeitgeber Südniedersachsen erfolgen.

War es das dann schon?

— Nein, denn die Zertifizierung erfolgt alle zwei Jahre aufs Neue, währenddessen das Unternehmen weiter kontinuierlich an sich arbeitet.

Was bringt TOPAS?

Ein gutes, produktives Arbeitsklima, das mindestens durch das TOPAS-Logo auch nach außen strahlt. Es zeigt Kunden sowie potenziellen Bewerbern, dass wir ein Top-Betrieb sind, der sich nicht nur gut um seine Kunden kümmert, sondern auch um seine Mitarbeiter. Zufriedene Mitarbeiter liefern gute Arbeit und ein guter Betrieb kann mit ihnen wachsen.

Die Verleihung des Zertifikats

Die Südniedersachsenstiftung als Initiator von TOPAS lud am 13.02.2020 zur Zertifizierungsfeier nach Göttingen ein. Es kamen natürlich jene, die die Auszeichnung erhalten würden, aber auch viele, die sich für TOPAS interessierten. Es wurden Informationen und Erfahrungen ausgetauscht sowie „genetzwerkt“. Von der Engelhardt Möbelschreinerei waren natürlich unser Chef Mario und Auszubildender Sören dabei. Sören, der sich im Unternehmen auch unserem Webauftritt verschrieben hat, dokumentierte die Veranstaltung fotografisch.

Frau Schöningh, Schirmherrin von TOPAS, begrüßte die Anwesenden im Holbornschen Haus. Anschließend stellten die zukünftigen Referentinnen und Referenten das Seminarprogramm von TOPAS vor und die Bekanntmachung der neuen Top-Arbeitgeber Südniedersachsen folgte.

Eine kleine Pause zwischendrin mit kaltem und warmem Buffet verlieh den Anwesenden die Möglichkeit, das Gehörte einmal kurz sacken zu lassen, ehe es zum Hauptprogrammpunkt ging: Die offizielle Zertifizierung. 19 Unternehmen ließen sich wiederholt TOPAS zertifizieren, sechs Unternehmen erhielten die Urkunde zum ersten Mal, darunter die Engelhardt Möbelschreinerei. Die Auszeichnungen überreichte Bernhard Reuter, Landrat des Landkreises Göttingen. Schließlich wurde im historischen Hinterhof zur Fotosession aufgerufen und weiter bei Kaffee und Snacks die eigenen Netzwerke gepflegt. Zufrieden und zu Recht stolz kehrten Mario und Sören am frühen Nachmittag zurück zur Schreinerei.

Für die Engelhardt Möbelschreinerei ist TOPAS ein weiterer wertvoller Erfolg, um sich in unserer Heimat Südniedersachsen und darüber hinaus zu positionieren. Wir wollen zeigen, dass wir in allen Bereichen Qualität zum Ziel haben. Und das fängt nicht zuletzt bei unseren Mitarbeitern an.

Lange Nacht der Bewerber

Lange Nacht der Bewerber

Veranstaltungen

Lange Nacht der Bewerber

Esmee Stadie, Sekretariat

06. Januar 2020

Eigene Wege zu gehen – dafür ist die Engelhardt Möbelschreinerei bekannt. Warum also nicht auch bei der Azubi-Suche einmal Neues wagen?

So war es für uns an der Zeit, den Bewerbungsprozess für die Ausbildung des kommenden Jahres auf unsere Bedürfnisse anzupassen. Die Idee der Langen Nacht der Bewerber war geboren!

Dafür versendeten wir zum einen Einladungen an unsere Praktikanten und Bewerber aus den letzten Monaten, zum anderen fuhren wir eine Kampagne auf den Social Media Kanälen Instagram und Facebook, um so viele potenzielle Azubis wie möglich zu erreichen.

Am Freitag, den 31.01.2020 war es dann soweit: Um 20 Uhr erwartete das Team der Engelhardt Möbelschreinerei die Bewerber. Viele unterschiedliche Menschen kamen zusammen: Sowohl Jugendliche, die auf ihren Abschluss hinarbeiteten, als auch junge Erwachsene, die das trockene Studium gegen eine handfeste Lehre eintauschen wollten, konnten wir willkommen heißen. Alle hatten im Gepäck eine ordentliche Portion Neugierde und Motivation. Genauso wollten wir das!

Nach der Begrüßung aller Anwesenden führte Mario die Teilnehmer durch die Werkstatt. Hier bekamen die Bewerber einen Eindruck davon, was wir leisten können. Hobel, Schleifmaschine, Lackierraum, Kreissäge – allein die schieren Möglichkeiten nötigten den Bewerbern ergebenes Nicken ab.

Umringt von den Interessenten teilte Mario viele Informationen zur Arbeit sowie der Engelhardt Möbelschreinerei und stellte sich geduldig allen Fragen, die aus der Menge kamen.

Dann ging es weiter, denn im hinteren Teil der Werkstatt wartete der ganze Stolz der Engelhardt Möbelschreinerei auf die Teilnehmer: Das CNC-Bearbeitungszentrum aus dem Hause Biesse. Kurzfristig bereitete unser Werkstattleiter Christoph eine kleine Vorführung an der CNC vor und lies sie ein Spielbrett aus einem Stück MDF fräsen.

Zurück in der Ausstellung wurde sich bei Pizza und Getränken rege ausgetauscht, ehe alle am großen Tisch zusammen kamen. Wir hatten uns im Vorfeld von den Bewerbern 10 Fragen gewünscht, die sie uns jetzt stellen konnten. Fragen zur Ausbildung, zum Handwerk und zur Firma kamen eine nach der anderen.

Außer Mario standen schließlich auch alle anderen anwesenden Teammitglieder Rede und Antwort: „Warum wurdet ihr Tischler?“, „Was sind Eure Aufgaben hier?“, „Was waren die spannendsten Projekte für Euch?“, und dann auch: „Was ist der Unterschied zwischen Tischler und Schreiner?“

Eine Frage, die zunächst simpel erschien, führte mit ihrer Antwort tief in den Kern der Engelhardt Möbelschreinerei. Mario erklärte geduldig aber auch eindrücklich, was sich hinter der Bezeichnung und letztendlich auch dem Firmennamen verbirgt. Der Begriff „Schreiner“ findet sich vor allem im süddeutschen Raum, macht aber das Gleiche wie der Tischler. Mit der Wahl, seine Firma „Engelhardt Möbelschreinerei“ zu nennen, beabsichtigte Mario, die Eigenheiten der Firma herauszustellen: eigene Wege zu gehen, Qualität zu liefern, aber auch mit Kreativität und Gefühl an Kundenwünsche heran zu gehen. Dieses Vorgehen zeigt sich auch in dem unermüdlichen Willen, sich zu verbessern – was direkt die nächste Frage nach sich zog:
„Was für Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es als Tischler?“ Da waren sich alle einig: Mit einem Arbeitgeber wie Mario wird es nie langweilig und jeder Tag birgt die Möglichkeit, Neues zu lernen und über sich hinaus zu wachsen. Eben ganz gemäß der Leitlinie, eigene Wege zu gehen. Diese Fragen waren Mario besonders wichtig, denn sie verrieten so viel über die Persönlichkeit der einzelnen Teilnehmer.

Zum Abschluss hatten wir noch einen kleinen Allgemeinwissenstest vorbereitet, den die Bewerber bestreiten mussten: Mathematik, Deutschkenntnisse und räumliches Vorstellungsvermögen wurden auf den Prüfstand gestellt.

Schließlich, als alle Bewerber gegangen waren, kamen wir als Team nochmal an dem großen Tisch zusammen und besprachen, wie wir den Abend und seine Teilnehmer erlebt hatten. Wir ließen die Fragen, die Führung und die Testergebnisse Revue passieren und erklärten, welche Bewerber für uns am interessantesten waren. Wir legten unser Augenmerk darauf, welches Geschick und vor allem Motivation die Bewerber bereits mitbrachten und wie gut sie sich ins Team einfügen würden. Denn der Aspekt Persönlichkeit ist bei der Engelhardt Möbelschreinerei unglaublich wichtig.

Letztendlich steht die endgültige Entscheidung noch aus, wie viele Ausbildungsplätze wir tatsächlich vergeben, aber der Abend lieferte uns einige wertvolle Erkenntnisse. Auch diese, dass wir eine Lange Nacht der Bewerber nächstes Jahr definitiv wiederholen wollen.

Theater der Nacht

Theater der Nacht

Veranstaltungen

Theater der Nacht in der Möbelschreinerei zu Besuch mit “Die Regentrude”

Mario Engelhardt, Geschäftsführer
8. Juli 2018
Heute haben wir etwas ganz Besonderes für Sie. Wir haben es geschafft, das Theater der Nacht Northeim zu uns in die Möbelschreinerei Engelhardt einzuladen.

Die Aufführung „Die Regentrude“ beginnt um 15.00 Uhr am 17.09.17, Einlass ist um 14.30 Uhr.

Ein tolles Stück für die ganze Familie, für Erwachsene und Kinder ab 5 Jahren. Eintritt: 8,- € Dauer ca. 70 min.

Anschließend laden wir zur Werkstattparty ein mit Musik von Hentschel & Friends (Eintritt frei).